Open menu
slider_3.jpeg
slider_3.jpeg
slider_3.jpeg
slider_3.jpeg
slider_3.jpeg
slider_3.jpeg
slider_3.jpeg
slider_3.jpeg
slider_3.jpeg

Die Einheit Hagen trat kürzlich zur alljährlichen Hauptdienstbesprechung sowie zur Generalversammlung des Fördervereins der Löschgruppe zusammen. Einheitsführer Johannes Grünebaum stand zur Anhörung und wurde durch die Versammlung einstimmig für die nächsten sechs Jahre als Einheitsführer bestätigt. Aufgrund 35-jähriger Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr erhielt er als besondere Ehrung zudem im Namen des Innenministeriums das Feuerwehrehrenzeichen in Gold. Diese Auszeichnung wurde von dem Leiter der Feuerwehr Sundern - Frank Siedhoff - überreicht.

Ebenso konnten Veith Holzapfel zum Brandmeister, Maxi Vogt zum Oberbrandmeister und Lennard Grobe zum Oberfeuerwehrmann sowie Magnus Gerdes und Thorsten Schmalor jeweils zum Oberfeuerwehrmann befördert werden. Darüber hinaus überreicht Frank Siedhoff 14 Mitgliedern der Einheit Hagen eine Einsatzmedaille für die geleistete Arbeit bei der Flutkatastrophe im Juli 2021. In seinem Jahresbericht erwähnte Johannes Grünebaum zudem, dass der Um- und Anbau des Hagener Gerätehauses erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Eine offizielle Einweihung dessen sowie des neuen Löschfahrzeuges LF10 wird am 10. September dieses Jahres gefeiert.

Der Bereich Ausbildung haben bei den Hagener Einsatzkräften auch im Jahr 2020 und 2021 wieder eine große Rolle gespielt. So wurden von mehreren Mitgliedern der aktiven Wehr verschiedene Lehrgänge auf Stadt-, Kreis- und Landesebene erfolgreich absolviert. Zudem konnte die Einheit neben vier Mitgliedern, die sie aus der Jugendfeuerwehr übernommen hat, zwei „Quereinsteiger“ für sich gewinnen. Der Weg in eine erfolgreiche Zukunft ist somit gesichert.

Foto (von links): Leiter der Wehr, Frank Siedhoff mit den Beförderten Veith Holzapfel, Maxi Vogt und Lennard Grobe sowie der frisch geehrte und in seinem Amt bestätigte Einheitsführer Johannes Grünebaum.

Einsatzbild 1: